RUB » AIRUB » Beaobachtungspraktikum » Startseite

Astronomisches Beobachtungspraktikum

 

Das Astronomische Beobachtungspraktikum bietet für Studierende der Astronomie die Möglichkeit selbst aktuelle Beobachtungsmethoden kennen zu lernen. Hierfür bieten wir hier im Institut die Beobachtung per Internet an den Teleskopen MONET und VYSOS an, sowie in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn ein Praktikum am Observatorium Hoher List.

Das Angebot richtet sich vor allem an Physikstudierende im Hauptstudium/ Masterstudiengang mit Schwerpunkt Astronomie. Abhängig von der Nachfrage stehen die Praktikumsplätze aber auch besonders interessierten Studierenden aus dem Grundstudium/ Bachelorstudiengang offen.

MONET und VYSOS sind robotisch betriebene Teleskope, in den USA, Südafrika und Chile, die über das Internet ferngesteuert werden können. Am Hohen List in der deutschen Eifel stehen verschiedene Teleskope zur Verfügung, an denen die Teilnehmenden eine große Bandbreite der modernen Astronomie sowie historische Methoden praktisch kennenlernen können.

Es werden verschiedene Projekte angeboten, unter denen die Studierenden auswählen können, u.a. Photometrie und Spektroskopie von Sternen, Sternhaufen, Gasnebeln (interstellares Medium) und Galaxien, Variabilitätsuntersuchungen an speziellen Sternen (RRLyrae, TTauris, Kataklysmische Veränderliche) und Asteroiden, Astrometrie von Kometen und Asteroiden, Detektionsversuche extrasolarer Planeten mittels Photometrie des Transits.

Im Rahmen des Fortgeschritenen Praktikums der Physik wird das Beobachtungspraktikum mit 4 Versuchen im Diplomstudiengang angerechnet. Im Masterstudiengang hat das Praktikum einen Wert von 4 Kreditpunkten.

 

Praktikum


MONET / VYSOS


Hoher List


Dokumente